Naturschutz

Die Kleingärten in der Au wie ein Biotop. Lärm und Abgase gefährden die heimische Tierwelt. Bedrohte Arten:
Zauneidechsen, Feldhamster, Frösche, Kröten etc.

Ein Bienenvölkerstandort geht durch die geplante Straße entlang der Riedbahn verloren. Die Bienenzüchter Mannheim wurden von der Stadt über dieses Straßenbauvorhaben nicht informiert. Ohne Bienen in der Au erfolgt keine Bestäubung in den Kleingärtnen. Ohne Bestäubung wächst keine Frucht. Die Kleingärtner fordern eine ausreichende Auseinandersetzung vor Eintritt der absehbaren negativen Folgen.

Eine Planung ohne Berücksichtigung aller Folgen ist keine Planung.
Der Natur- und Umweltschutz stellt einen höheren Wert dar, als eine Straßenverlegung für eine temporäre Veranstaltung wie die BUGA.